Das medizinische Versorgungszentrum in Neustadt an der Weinstrasse verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Behandlung chronischer und akuter schmerzhafter Schultersteifen, Kalkschultern, entzündliche Sehnenerkrankungen mit Teileinrissen und Rupturen.

 

Durch neue Verfahren können schmerzhafte Bewegungseinschränkungen der Schulter effektiv und nachhaltig behandelt werden.

Die Behandlung erfolgt auf der Basis minimalinvasiver Therapien unter Bildsteuerung mit hochauflösenden Ultraschallgeräten der neuesten Generation.

In Regionalanästhesie werden unter Ultraschallkontrolle Mittel injiziert, welche je nach Diagnose schmerzhafte Verklebungen lösen, die verhärtete, geschrumpfte Gelenkkapsel wieder elastisch und dehnbar machen, bzw. umschriebene Kalkdepots (Kalkschulter) auflösen.

 

Durch diese Behandlungsverfahren, können in sehr vielen Fällen operative Eingriffe vermieden werden. Eine Wiederherstellung der Schulterfunktion und deutliche Schmerzlinderung, kann häufig noch am selben Tag erreicht werden.